Mufflon

muflonDie Mufflons sind von stämmiger, festen Figur und haben kräftige Beine (gute Renner). Die Männchen haben kurviges mächtiges Geweih, wir sagen ihnen auch Schnecken, das bis zu ein Meter groß wachst. Das Weibchen hat in der Regel kein Geweih nuhr selten wachsen ihnen wenige Zentimeter lange gewöhnliche Spitzen. Das Männchen ist ein bisschen grösser und schwerer als das Weibchen. Die Zuchterfahrungen zeigen, dass dem Mufflon Steingelände passt und durchsichtiges und trockenes Waldgelände. Am weichen und feuchten Boden haben sie Unannehmlichkeiten wegen der Abnutzung von Klauen, deshalb meiden sie solches Gelände. Als die biologische Art der warmen Klima, sucht sich der Mufflon auch in neuer Heimat sonnige und steile lagen, wo die Schneedecke nicht lange hält.

Die Jagd auf dem Mufflon, ist eine der anstrengendsten, weil das Wild sehr scheu ist und in Herden lebt. Die werden von älteren erfahrenen Weibchen angeführt, die sehr wachsam sind. Vor Erstschnee jagd man den Mufflon in den Tagen wo die Wälder gut durchnässt sind, dass wir uns ihnen auf eine Distanz, die uns einen Schuss ermöglicht, nähern können. Wir empfählen die Jagd in Wintermonaten von November bis Februar, in der Zeit Jagd man von hohen Lauer. Deshalb empfählen wir Ihnen die Jagd auf Mufflon in der Kombination mit der Jagd auf die Gämsen.

Jagdsaison
Widder, beide Geschlechter, und Lämmer, beide Geschlechter: 1.8. – 28.2.
Schaff: 1.8. – 31.12.